Kerstin Mühlner- ERGO

Rechtsanwaltskanzlei Karsten Hausmann


Fachanwalt für Familienrecht

Herzlich willkommen auf unseren Seiten.


Als kleine effiziente Kanzlei machen wir uns, seit dem Jahr 1996, Ihre Probleme zum Mittelpunkt unserer Arbeit. Als Einzelkanzlei mit zivilrechtlicher Ausrichtung wurde Karsten Hausmann im Jahr 2001 die Bezeichnung "Fachanwalt für Familienrecht" nach erfolgreicher Absolvierung des Fachanwaltslehrganges Familienrecht bei der DeutscheAnwaltAkademie - verliehen.

Alle unsere Mitarbeiter sind auf höchstem Niveau geschult und stehen für schnelle, professionelle Abarbeitung Ihrer juristischen Probleme bereit. Neben unserem Hauptschwerpunkt Familienrecht, sind wir auch in den Bereichen Verkehrsrecht, OWI-Recht, Arbeitsrecht, Arzthaftungsrecht und Erbrecht für Sie da. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und durch permanente Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeiter - in den Rechtsgebieten unserer Anwaltskanzlei, können langwierige und kostenintensive Prozesse vermieden werden. Sollte jedoch ein Rechtstreit unabwendbar sein, werden Sie von uns durch einen sinnvoll geführten Gerichtsprozess geführt.


Auf den folgenden Seiten verschaffen wir Ihnen einen kurzen Überblick über unsere Tätigkeitsschwerpunkte.

Verständlicherweise können die Mitarbeiterinnen nicht befugt sein, Rechtsauskünfte zu erteilen. Dies erfolgt - in Ihrem Interesse - ausschließlich durch Rechtsanwalt Karsten Hausmann.

Das Büro wird geleitet durch Frau Ladwig, welche seit 1996 als ausgebildete Rechtsanwaltsfachangestellte tätig und seit 1999 in dieser Kanzlei angestellt ist.

Die Mitarbeiterinnen übernehmen die Vor- und Nachbereitung Ihres Mandates. Sie beantworten Ihre Fragen, die im Zusammenhang mit der Mandatsbearbeitung auftreten. Wenden Sie sich vertrauensvoll an diese.

Sollten sie außerhalb der Geschäftszeiten um einen Termin bitten, treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Rechtsgebiete

Bild Familienrecht

Familienrecht

Der Hauptschwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit dieser Kanzlei.

Das Familienrecht wird i. d. R. bestimmt durch das Unterhaltsrecht, das Scheidungsverfahren und damit zusammenhängende Fragen, wie Sorge­recht, Umgang, Ehewohnung, Hausrat, Zugewinn, Versorgungs­ausgleich, Vermögensauseinandersetzung und Schuldenregulierung, etc. Beratungs­bedarf besteht auch häufig bei Adoption und bei der Gestaltung von Ehe- und Lebenspartnerschaftsverträgen.

Zur Berechnung der Unterhaltsansprüche Ihrer Kinder sind in erster Linie die Leitlinien der Oberlandesgerichte heranzuziehen, z. B. für Leipzig (gültig ab 01.01.2017): Unterhaltslinie OLG Dresden 2017

Unterhaltsansprüche minderjähriger Kinder haben Vorrang vor den Ansprüchen aller anderen Unterhaltsberechtigten, insbesondere gegenüber geschiedenen und neuen Ehegatten.

Da Unterhaltsansprüche nicht feststehend sind, sollten Sie sich immer über etwaig bevorstehenden Steuerklassenwechsel, beabsichtigten Umzug in ein anderes Bundesland, Altersklassenwechsel des Kindes, Wohnwertvorteil bei mietfreiem Wohnen in einem Eigenheim, Eintritt der Volljährigkeit des Kindes, Wiederheirat des Unterhaltspflichtigen und Hinzutretung eines weiteren Unterhaltsberechtigten, etc. informiert halten und ggf. Rechtsauskunft einholen.

Einen kurzen Überblick über die wesentlichen Probleme des ehelichen Güterrechtes, des Ehegattenunterhaltes sowie Fragen von Vorsorgemaßnahmen unter den Ehegatten und/oder Lebenspartnern finden Sie in folgenden Broschüren:

Über die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft für Familien- und Erbrecht wird für Sie durch Rechtsanwalt Karsten Hausmann aus Leipzig der aktuellste Informationsstand in der familienrechtlichen Beratung sichergestellt.

Scheuen Sie sich nicht, Rechtsrat einzuholen. Ihr Gegenpart wird dies ggf. schon umgesetzt haben.

Bild Erbrecht

Erbrecht

... beinhaltet äußerst komplexe und teilweise missverstandene rechtliche Regelungen.

Im Rahmen der Beratung des Erbrechtes ist es die Hauptaufgabe des Rechtsanwaltes, das sehr feingliedrig geartete, jedoch überwiegend unbekannte deutsche Erbrecht mit Ihren Vorstellungen in Übereinstimmung zu bringen.

Nahezu jeder Erbfall wirft Probleme auf, die selbst bei umsichtigen, vor und für den Todesfall getroffenen Regelungen durch den Erblasser kaum vermieden werden können. Probleme ergeben sich z. B. aus der Berechnung und Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen, aus Haftungsfragen gegenüber dem Erben und nach dem Erbfall sowie auch aus stattfindenden Erbauseinandersetzungen sowie aus Annahme und Ausschlagung der Erbschaft und nicht zuletzt auch im Zusammenhang mit der Erteilung des Erbscheins.

Ohne Testament tritt die gesetzliche Erbfolge ein. Dies lässt u. U. Situationen entstehen, die Sie auf gar keinen Fall wollten. Bestimmen Sie Ihren Letzten Willen durch letztwillige Verfügungen, wie Testament oder Erbvertrag. Treffen Sie Vorsorge durch Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung.

Mehr Informationen können Sie folgenden Broschüren entnehmen:

Über die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft für Familien- und Erbrecht wird für Sie durch Rechtsanwalt Karsten Hausmann der aktuellste Informationsstand in der erbrechtlichen Beratung sichergestellt.

Bild Arbeitsrecht

Arbeitsrecht

... wird geprägt von Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Diese sind häufig über die sich aus dem Arbeitsverhältnis ergebenden Rechte und Pflichten unterschiedlicher Auffassung. Durch vorausschauende Fertigung oder Überprüfung von Arbeitsverträgen vor Beginn eines Arbeitsverhältnisses kann das Entstehen von Problemen zu einem nicht unerheblichen Teil vermieden werden.

Die Beendigung von Arbeitsverhältnissen gestaltet sich in einer Vielzahl von Fällen nicht störungs- und konfliktfrei, sodass es unerlässlich ist, Ihnen Lösungswege aufzuzeigen, die nicht zwangsnotwendig und ausschließlich, wenn nötig, dann aber gleichwohl vor dem Arbeitsgericht gefunden werden können.

Unterstützung finden Sie hier bei der Vorbereitung einer Kündigung oder aber der Überprüfung der Rechtmäßigkeit einer erfolgten Kündigung, eines eventuellen

Aufhebungsangebotes sowie auch bei der Formulierung von Abwicklungsverträgen unter Berücksichtigung von sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Problempunkten.

Die bisherige Tätigkeit und praktische Erfahrung von Rechtsanwalt Karsten Hausmann auf dem gesamten Gebiet des Arbeitsrechts bedeutet eine kompetente und sorgfältige Beantwortung rechtlicher und taktischer Verfahrensfragen, in dem für beide Parteien - sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber - empfindlichen Gebiet des Arbeitsrechtes.

Weitergehende Informationen zum Arbeitsrecht finden Sie in der folgenden Broschüre: Arbeitsrecht (Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Bild Verkehrsrecht

Verkehrsrecht

... beinhaltet die Geltendmachung Ihrer Schadenersatzansprüche nach einem Verkehrsunfall, als Kfz-Insasse, Radfahrer oder Fußgänger.

Als Geschädigter eines Verkehrsunfalles dürfen und sollten Sie jederzeit einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht mit der Durchsetzung Ihrer Ersatzansprüche beauftragen.

Die einzelnen Schadenspositionen können unterteilt werden in:

  • Fahrzeugschäden (z. B. Reparaturkosten, Wertminderung, Wiederbeschaffungskosten)
  • Kfz-Folgeschäden (z. B. Abschleppkosten, An- und Abmeldekosten, Nutzungsausfall und/oder Mietwagenkosten, Finanzierungskosten, sonstige mittelbare Schadenspositionen)
  • Nebenkosten (z. B. Telefon-, Porto- und Fahrtkosten, etc.) werden mit einer Kostenpauschale abgegolten, die je nach Region zwischen 20,- € und 25,- € beträgt. Sollten die Unkosten höher sein, als die Pauschale, sind diese mit Belegen zu untersetzen.
  • Andere Sachschäden (z. B. beschädigte Kleidung oder Accessoires, wie Brille, Handy, etc. oder auch Teile, die sich im Fahrzeug befanden)
  • Haushaltsführungsschaden
  • Mehrbedarf wegen Krankheit
  • Schmerzensgeld
  • Rechtsanwaltskosten

Rechtsanwaltskosten gelten als durch den Verkehrsunfall verursachte Folgekosten und werden vom Haftpflichtversicherer des Unfallgegners ersetzt, sofern dieser den Unfall verschuldet hat. In Fällen des Teilverschuldens werden die Anwaltskosten nur teilweise erstattet. Für den anderen Teil tritt dann - sofern vorhanden - Ihre Rechtsschutzversicherung ein.

Sofern Sie nicht der Unfallverursacher sind, sollten Sie bei einem Verkehrsunfall im eigenen Interesse und zur Beweissicherung grundsätzlich darauf bestehen, den Unfall polizeilich aufnehmen zu lassen. Wenn Zeugen den Unfall beobachtet haben, tragen Sie Sorge, Name und Anschrift zu erfragen. Eine "Billigkamera" im Auto oder Ihr Fotohandy ist zu Beweiszwecken äußerst sinnvoll.

Weitergehende Informationen finden Sie in folgender Broschüre: Rechtstipps zum Verkehrsunfall (Staatsministerium der Justiz Freistaat Sachsen)

Bild Strafrecht

Strafrecht

... umfasst die Gesamtheit der Rechtsnormen, die Inhalt und Umfang der staatlichen Strafbefugnis bestimmen.

Unterschieden wird zwischen dem materiellen und dem formellen Strafrecht. Das Erstere ist das Strafrecht im eigentlichen Sinne. Es bezeichnet die Voraussetzungen der Strafbarkeit und deren Rechtsfolgen. Das formelle Strafrecht oder Strafprozessrecht enthält die Normen über den Ablauf des Strafverfahrens, in dem das materielle Strafrecht im Einzelfall angewandt wird.

Interessenvertretung

Mit dem Strafrechtsmandat vertritt der Anwalt Ihre Interessen vor Polizei, Staatsanwaltschaft und Strafgericht.

Meistens bedeutet diese Tätigkeit die Strafverteidigung gegen unberechtigte, aber auch berechtigte Vorwürfe strafbaren Verhaltens.

Die Praxis zeigt immer wieder, dass der Erfolg im Strafverfahren sehr häufig von einer sach- und fachgerechten Vertretung bereits zu Beginn des Ermittlungsverfahrens, möglichst vor der polizeilichen Erstvernehmung, abhängt.

Weitergehende Informationen finden Sie in folgender Broschüre: Das Schöffenamt in Sachsen (Broschüre Freistaat Sachsen)

Bild Arztrecht

Arztrecht

... regelt die Fälle, in denen Patienten Haftpflichtansprüche gegen Ärzte oder Krankenhäuser...

...mit der Begründung geltend machen, sie seien fehlerhaft behandelt oder über die Behandlungsrisiken nicht ordnungsgemäß aufgeklärt worden.

Gerade im Bereich des Arzthaftungsrechtes hat sich RA Hausmann zum Ziel gesetzt - unter Berücksichtigung Ihrer wirtschaftlicher Interessen, aber auch mit der in diesem Bereich notwendigen Sensibilität -, Ansprüche von Patienten und Ärzten unter Vermeidung kostenintensiver Gerichtsverfahren durchzusetzen, sofern dazu eine Möglichkeit besteht.

Eine frühzeitige Beratung ist zwingend notwendig für eine Erfolg versprechende Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Anwaltlicher Rat zwingend notwendig

Grundsätzlich müssen Sie die Haftungsvoraussetzungen beweisen.

So ist der behandelnde Arzt nicht nur verpflichtet, eine ordnungsgemäße "Operation" durchzuführen, sondern muss auch über die Risiken einer geplanten Therapie "im groben Überblick" aufklären.

Ob tatsächlich ein Aufklärungs- bzw. Behandlungsfehler vorliegt, aus welchem Schadenersatzansprüche abgeleitet werden können, ist - statt einer gerichtlichen Geltendmachung - auch über die zuständige Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen feststellbar.

Auch in diesem Zusammenhang kann Ihnen nur empfohlen werden - bevor Sie Ihre Ansprüche verjähren lassen oder aber Abfindungserklärungen von Haftpflichtversicherern der Kliniken bzw. der behandelnden Ärzte gegenzeichnen -, anwaltlichen Rat einzuholen.

Mehr Informationen können Sie folgenden Broschüren entnehmen:

Wegweiser „Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen" bei den Ärztekammern (Bundesärztekammer)
Verfahrensordnung der Gutachterstelle für Arzthaftungsfragen der Sächsischen Landesärztekammer (Sächsische Landesärztekammer)

Kontakt

Karsten Hausmann

Fachanwalt für Familienrecht

Lützner Straße 195
04209 Leipzig

+49 (0) 341 421 78 54
+49 (0) 341 421 78 55
+49 (0) 341 421 78 56
kanzlei@ra-hausmann.de

Bürozeiten

Montag - Freitag
09:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

DATENSCHUTZ

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit über die im Impressum angegeben Adresse des Webseitenbetreibers an uns wenden.



IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG:

Rechtsanwalt Karsten Hausmann


Inhaber: Herr Karsten Hausmann
Lützner Str. 195
D-04209 Leipzig
+49 (0) 341 421 78 54
+49 (0) 341 421 78 56
kanzlei@ra-hausmann.de

Vertretungsberechtigter:
Karsten Hausmann